Lacoste Pullover Blau zu Staat variieren sind die Hauptziele der

Offensichtlich Lacoste Pullover Blau
sind Gesetze, die den Medien verbieten, ein Vergewaltigungsopfer oder sogar eine Frau zu nennen, die eine Ralph Lauren Schuhe Rosa
falsche Anschuldigung machen (wie Crystal Gail Mangum aus dem Fall Duke Lacrosse), eine eklatante Verletzung des 1. Verfassungszusatzes und wurden vom Obersten Gerichtshof für verfassungswidrig erklärt (Cox Rundfunkgesellschaft v. Cohn.

Zeig mehr

Sind jedoch die ähnlichen Gesetze, die die Fähigkeit des Verteidigers, einen Ankläger zu überführen, eine ähnliche Verletzung der Verfassung untergraben, da jeder, der eines Verbrechens beschuldigt wird, ein faires Verfahren erhalten soll?

Ich verstehe, dass radikale Feministinnen behaupten, dass es traumatisch für Frauen ist, die einen Mann der Vergewaltigung beschuldigen, sich vor Gericht verantworten zu müssen, aber ist das Argument nicht nebensächlich? Schließlich werden Menschen, die eines Verbrechens beschuldigt werden, als unschuldig betrachtet, bis sie für schuldig befunden werden, und sollen sie nicht das Recht haben, sich ihrem Ankläger zu stellen? Wenn Sie jemanden eines Verbrechens beschuldigen, aber nicht in der Lage sind, von einem Verteidiger angeklagt zu werden, wäre es besser, wenn Sie einfach vergessen würden, ein Strafverfahren gegen jemanden einzuleiten, anstatt zu versuchen, die Person zu leugnen, die Sie sind sein Recht auf ein faires Verfahren vorwerfen?

Wenn ein Gesetz vorgeschlagen wurde, um eine Person, die eine andere Person beschuldigt, eines anderen Verbrechens als einer Vergewaltigung ‚abzuschirmen‘ (zum Beispiel ein ‚Diebstahlschutz‘ -Gesetz), würde dies nicht jedermann als unverfänglich verfassungswidrig erachten?

Beste Antwort:

Während die Gesetze von Staat zu Staat variieren, sind die Hauptziele der Vergewaltigungsschildgesetze a) den Beschwerdeführer vor einer Medienexposition zu schützen und b) die sexuelle Geschichte des Beschwerdeführers geheim zu halten. Der Beschwerdeführer kann noch aussagen. Diese Gesetze sind in Kraft, um den Beschwerdeführer davor zu schützen, Opfer zu werden.

Natürlich ist dieses Thema ziemlich kompliziert, aber ich verstehe Ihre Frage hauptsächlich damit, dass der Angeklagte das Recht hat, den Ankläger zu konfrontieren. Die sechste Änderung gilt immer noch für Fälle von Vergewaltigung, ohne dass die Gesetze zum Schutz vor Vergewaltigungen verletzt werden. Diese Gesetze werden heftig diskutiert, weil sie gegen die erste Änderung verstoßen. Wenn die Vergewaltigungsschildgesetze die Veröffentlichung des Opfernamens illegal machten, würden Verleumdungsgesetze bei dieser Veröffentlichung eines Opfernamens unnötig traumatisch sein.

Das denke ich nicht. Der beklagte Anwalt kann das Mädchen immer noch gründlich befragen. er kann nur frühere Vorfälle melden. Warum muss die Öffentlichkeit jeden Namen und jedes Gesicht kennen?

‚Ein Gesetz zur Verhütung von Vergewaltigungen in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada ist ein Gesetz, das die Fähigkeit eines Angeklagten einschränkt, Vergewaltiger wegen ihres früheren sexuellen Verhaltens zu untersuchen. Der Begriff bezieht sich auch auf ein Gesetz, das die Veröffentlichung der Identität einer angeblichen Vergewaltigung verbietet Opfer.‘ Zitat

Lacoste Pullover Blau

In anderen Strafverfahren heißt Totschlag. Die angeklagten früheren Anklagen dürfen nicht erwähnt werden nur vom Richter in der Verurteilung verwendet.

Ich denke, dass Sie nicht wissen, was ein ‚Vergewaltigungsschild‘ -Gesetz macht. Ich empfehle, dass Sie einen aus einem bestimmten Staat auswählen und lesen. Alle, die ich kenne, schließen einfach eine Untersuchung darüber aus, ob das Opfer in der Regel unkeuschen Charakter hat. Das hält das Irrelevante draußen. Wenn eine Frau eingewilligt hat, mit 100 Männern Sex zu haben, bedeutet das nicht, dass sie eingewilligt hat, Sex mit dem 101sten zu haben. Sie scheinen zu glauben, dass es ein generelles Verbot der Gegenprüfung in relevanten Angelegenheiten gibt. Da ist nicht.

Sind jedoch die ähnlichen Gesetze, die die Fähigkeit des Verteidigers, einen Ankläger zu überführen, https://www.lacostepoloschweiz.ch eine ähnliche Verletzung der Verfassung untergraben, da jeder, der eines Verbrechens beschuldigt wird, ein faires Verfahren erhalten soll?

Ich verstehe, dass radikale Feministinnen behaupten, dass es traumatisch für Frauen ist, die einen Mann der Vergewaltigung beschuldigen, sich vor Gericht verantworten zu müssen, aber ist das Argument nicht nebensächlich? Schließlich werden Menschen, die eines Verbrechens beschuldigt werden, als unschuldig betrachtet, bis sie für schuldig befunden werden, und sollen sie nicht https://en.wikipedia.org/wiki/Polo das Recht haben, sich ihrem Ankläger zu stellen? Wenn Sie jemanden eines Verbrechens beschuldigen, aber nicht in https://www.lacostepoloschweiz.ch der Lage sind, von einem Verteidiger angeklagt zu werden, wäre es besser, wenn Sie einfach vergessen würden, ein Strafverfahren gegen jemanden einzuleiten, anstatt zu versuchen, die Person zu leugnen, die Sie Ralph Lauren Herren Weste
sind sein Recht auf ein faires Verfahren vorwerfen?

Wenn ein Gesetz vorgeschlagen wurde, um eine Person, die eine andere Person beschuldigt, eines anderen Verbrechens als einer Vergewaltigung ‚abzuschirmen‘ (zum Beispiel ein ‚Diebstahlschutz‘ -Gesetz), würde dies nicht jedermann als unverfänglich verfassungswidrig erachten?